Weather data OK.
Tiflis
26 °C
Weather details

 

 

Reiseinfos

Teilnehmer: 4 - 12
Dauer: 9 Tage
Preis 1.420,00 € p.P. 
Termine:         
10.05. - 18.05.2019        
16.08. - 24.08.2019
27.09. - 05.10.2019
 
Leistungen:
Transfer vom Flughafen Tiflis zur Deutschen Mühle, Transfer von der Deutschen Mühle zum Flughafen Tiflis, Travers im Land in Kleinbussen oder Geländewagen, alle Übernachtungen in 3***Sterne Hotels oder besser, Verpflegung Vollpension, sämtliche Eintrittsgelder während der Reise, organisierte Weinproben 
Zusätzliche Kosten:
Einzelzimmerzuschlag 220,00 Euro, 
Flüge nach Tiflis und zurück, 
Trinkgelder, alkoholische Getränke


9 tägige Rundreise

 
Unsere „Genuss“- Reise ist ein besonderes Angebot an Kultur- und Weinliebhaber. Aus Georgien kamen die ersten Europäer, in Georgien wurde der Wein erfunden. Sogar sein Name soll aus dem Georgischen - ghvino – stammen. 
 
Bolnisi /  Mzkheta / Schiomgvime / Schuamta / Alaverdi / Gremi / Nekresi / Kvareli / Bedenashvili / David Garedji / Pitareti / Chuluti / Tiflis
 

 

Reiseprogramm

1.TagAnreise nach Tiflis
Sie fliegen von Düsseldorf aus mit Zwischenlandung oder von München aus direkt nach Tiflis. Ankunft in Tiflis am frühen Morgen und Transfer zum Hotel Deutsche Mühle Bolnisi

2.Tag: Bolnisi und Umgebung
Wanderung durch Bolnisi. Besucht werden das Museum, der Deutsche Friedhof, die historische Altstadt und die Privatbrauerei Luxemburg. Anschließend wird eine Wanderung auf den Georgsberg zur restaurierten St. Peter-Pauls Kirche mit einer Dauer von ca. 3 Stunden angeboten. Für die ca. 10 km lange Wanderung sind feste Schuhe und Regenkleidung erforderlich. Am Abend folgt ein Höhepunkt für Genießer: ein gemütlicher Abend bei „Alexander“. Hier haben sie die Möglichkeit, eine typisch georgische Familie in ihrem Umfeld kennenzulernen. Sie nehmen teil an einer Supra (georgisches Festessen) mit vielen schmackhaften georgischen Spezialitäten, selbst hergestelltem Wein und Tschatscha (georgischem Weinbrand)

3.Tag: Die alte Hauptstadt Mzkheta und das Kloster Schiomgvime
Am frühen Morgen fahren wir über Tiflis zur alten Hauptstadt Mzkheta. Unterwegs besuchen wir das Dschwari Kloster (Weltkulturerbe aus dem 6. Jahrhundert), das auf einer Bergspitze liegt. Der Name bedeutet auf deutsch Kreuzkirche. Von hier aus hat man eine fantastische Ausblick auf Mzkheta und den Zusammenfluss von Aragwi und Mtkwari. Von Dschwari aus fahren wir in die Altstadt von Mzkheta und besichtigen die Swetizchoveli-Kathedrale. Anschließend besuchen wir das Shiomgvime Kloster, eine Basilika aus dem Mittelalter, bekannt durch seine Strahlengruft. Um dieses Kloster ranken sich viele Geschichten. Am späten Nachmittag Heimfahrt zur Deutschen Mühle nach Bolnisi.

4.Tag: Schuamta, Alaverdi, Besuch verschiedener Weingüter
Am frühen Morgen geht es in das Weinanbaugebiet Kachetien. Auf dem Weg nach Telawi besuchen wir die Klosteranlagen von Alt-Schuamta, eine verlassene mittelalterliche Klosteranlage, und Neu-Schuamta, ein bewohntes Nonnenkloster. Von dort geht es zur zweitgrößten Klosteranlage Georgiens, der Kathedrale von Alaverdi aus dem 11 Jahrhundert. Der Besuch eines Weinguts mit Weinprobe schließt sich an. Dort wird auch übernachtet.

5.Tag: Gremi, Nekresi, Weingut Kvareli
Am Vormittag fahren wir zum Kloster Gremi aus dem 16.Jahrhundert. Von dort geht es zur Klosteranlage Nekresi. Vom Klosterberg aus hat man eine schönen Ausblick auf das gesamte Alasanital. Am Nachmittag besuchen wir das Weingut Kvareli. Der Besichtigung schließt sich eine Weinprobe an. Übernachtung im Chateau Kvareli.

6.Tag: Weingut Avtandil Bedenashvili, Felsenkloster David Garedji
Am Vormittag fahren wir zum Weingut Avtandil Bedenashvili mit Weinprobe und Führung durch die Weinberge. Danach fahren wir zum weltberühmten Felsenkloster von David Garedji , das im 6. Jahrhundert von syrischen Mönchen gegründet wurde. Es handelt sich um einen großen Klosterkomplex in der Wüste. Am späten Nachmittag geht es zurück zur Deutschen Mühle nach Bolnisi.

7.Tag: Assureti, Tetritskaro
Heute fahren wir zu zwei Winzern, deren Weine degustiert werden: zubächst zu Manfred Tichonoff in Assureti und anschließend zu Alexander Kvernadze in Tetritskaro, bei dem wir auch gemütlich zu Abend essen. Übernachtung in der Deutschen Mühle.

8.Tag: Chateau Mukhrani, Tiflis, Stadtbummel, Schwefelbäder
Am frühen Morgen geht es zum Chateau Muhkrani in der Nähe von Tiflis. Nach der Besichtigung des Weinguts und einer Weinprobe besuchen wir Tiflis. Es stehen die Altstadt von Tiflis und einige Sehenswürdigkeiten auf dem Programm. Am späten Nachmittag haben Sie die Möglichkeit, ein Schwefelbad im historischen Tiflis auszuprobieren (sehr empfehlenswert). Alternativ kann man im Zentrum von Tiflis shoppen und Andenken suchen. Am Abend gemeinsames Essen in der Nähe der Schwefelbäder.

9.Tag: Rückreisetag
Am frühen Morgen Transfer zum Flughafen Tiflis.

(Einzelne Änderungen des jeweiligen Tagesprogramms bleiben vorbehalten)